Deshalb ist Yoga so heiss

Beim Anblick dieser Yoga Sportlerinnen dürfte jedem heiß werden. Machen wir uns nichts vor, in Sportklamotten sehen die meisten von uns eher peinlich bis bemitleidenswert aus. Je enger die Sportsachen ausfallen, desto schlimmer das optische Ergebnis. Das kann jeder bestätigen, der schon einmal an einem grauen Mittwoch Vormittag im Sportstudio seine Zirkelübungen gemacht hat. Spannkraft entwickelt sind entgegengesetzt zum Alter. Das ist zwar total menschlich, trotzdem nicht schön. Die paar Ausnahmen, die es durchaus gibt, die für tolles Aussehen im Alter aber auch schon seit Jahren trainieren und auf ihre Ernährung achten, bestätigen nur diese Regel. Sexy Yoga Sportlerinnen Um so schöner sind doch die jungen Frauen anzusehen, die ihren Körper mit Yogaübungen in Form halten. Atemberaubende, durchtrainierte Körper. View this post on Instagram Ninja gotta ninj A post shared by Michelle (@michelle_yogogirls) on Dec 23, 2017 at 4:21pm PST Nacktyoga Zu diesen heißen Bilder gibt es nur noch eine … Weiterlesen

Nackte Haut – nicht in der Cloud

Internet-Speicher haben strenge Regeln. Viele nutzen sie – die Anbieter von Internet-Speicher, neudeutsch auch Cloud (Wolke) genannt. Mal eben die Fotosammlung oder die Urlaubsbilder vom Smartphone oder dem Arbeitplatz-PC auf den Online-Speicher geladen und schon hat man auch unterwegs oder zu hause Zugriff auf seine Bilder oder kann anderen die schönsten Urlaubserinnerungen präsentieren. Ohne umständlich USB-Sticks zu benutzen oder CDs brennen zu müssen. Dienste wie Apple iCloud oder Microsoft Skydrive sind deshalb sehr beliebt. Doch die Anbieter von Internet-Speicher haben mitunter strenge Regeln dafür, was in der Cloud gespeichert werden darf und was als unangemessen gilt und deshalb nicht hochgeladen werden darf. Wer sich nicht daran hält, dem droht der Daten-Gau. Werden im Speicher der Cloud „unangemessene“ Inhalte gefunden, droht im schlimmsten Fall eine sofortige Sperrung des Zugriffs. Alle Daten sind damit verloren. Skydrive und Nacktheit Skydrive verbietet beispielsweise „jede Form von Nacktheit, völlig oder teilweise nackte menschliche Körper oder … Weiterlesen

Urlaub, Sand und Strand

Der Bikini wird 65 Jahre. Die Urlaubszeit ist in vollem Gange und die Deutschen, die trotz Krise immer noch Reiseweltmeister sind, auch wenn uns die Chinesen schon den Titel Exportweltmeister abgenommen haben, strömen hinaus an die Strände der Welt oder an Nord- und Ostsee. Wenn man FKK-Anhänger ist und Badebekleidung für die sinnloseste Erfindung der Textilindustrie hält, weil sie weder vor Nässe noch vor Kälte schützt, dann geht man nackt baden. Ist man jedoch kein Nudist, dann ist für die meisten Frauen der Bikini die erste Wahl. Und dieses Kleidungsstück feiert dieser Tage seinen 65. Geburtstag. Bikini Schon 1946 wurde in Paris der erste Bikini vorgeführt. Ein Skandal in der prüden Zeit damals. Und so war es an vielen Stränden in Europa und Amerika regelrecht verboten, einen Bikini zu tragen. Erst in den 1970er Jahren konnte sich der Zweiteiler endgültig in Deutschland durchsetzen. Heute geht der Trend bei den Mädchen … Weiterlesen