Warum Fotografen einen Vlog machen sollten

Früher war es so einfach als Fotograf selbständig zu sein. Man machte eine Lehre, seinen Meisterbrief und gründete danach sein Fotostudio. Anschließend konnte man davon unbeschwert Leben. Doch 2018 gehört einiges Mehr dazu. Social Media ist Standard geworden und Videos haben mittlerweile einen größeren Stellenwert eingenommen als Fotos. Wie Du das als Fotograf zu seinem Vorteil nutzen kannst, erkläre ich dir hier. Die stetige Entwertung von Fotos Durch die massiv Verbreitung der Digitalen Fotografie hat sich in den letzten zehn Jahren ein Bildflut ergeben, die dank der Smartphones mit integrierter Kamera weiter zugenommen hat. Laut Statista wurden 2013 weltweit 660 Milliarden Fotos aufgenommen. Nur vier Jahre später, also 2017, hat sich die Zahl auf 1.200 Milliarden fast verdoppelt. Auch wenn 85% dieser Fotos mit dem Smartphone aufgenommen wurden, drückt das den Beruf des Fotografen enorm in Richtung Bedeutungslosigkeit. Dabei ist es nach wie vor klar. Gute Fotos werden immer gebraucht. … Weiterlesen