Die erste Abmahnung gegen private Drohne rechtskräftig

Auch im privaten Einsatz sind Drohnen rechtlich heikel. Filmen über fremden Grundstücken ist nicht erlaubt. Drohen und ferngesteuerte Quadrocopter* erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, besonders auch im privaten Umfeld. Für ein paar Euro gibt es mittlerweile zahlreiche Modelle in unterschiedlichen Leistungsklassen. Die meisten Drohnen verfügen heutzutage auch über eine eingebaute Kamera, mit Fotos und Videos möglich. Auch hier entscheidet natürlich der Preis über die Leistungsfähigkeit der Kamera, je teurer desto besser ist dabei der Maßstab. Rechtliche Vorgaben Doch neben etwas flugtechnischer Übung, die unbedingt nötig ist, um die Drohne einigermaßen absturzsicher in die gewünschten Regionen zu manövrieren, gilt es auch die rechtlichen Vorgaben beim Einsatz einer Drohne zu beachten, sonst kann es ganz schnell teuer werden. Welche rechtlichen Regeln für Fotodrohnen gelten, haben wir bereits vor einiger Zeit in dem verlinkten Beitrag erläutert. In der Praxis scheinen sich jedoch viele Anwender nicht darum zu scheren. Deshalb ist „Mister Maut“ Alexander … Weiterlesen

Geklaute Fotos im Internet finden

So findet man mithilfe von Google eigene Fotos im Netz wieder. Wer eigene Fotos und Bilder im Internet verwendet, kennt das Problem, daß hin und wieder eines der eigenen Werke plötzlich auf anderen Seiten auftaucht. Natürlich ohne vorher zu fragen, das Urheberrecht zu beachten oder gar dafür zu bezahlen. Das ist mehr als ärgerlich. Doch mit einfachen Mitteln kann man auf die Spurensuche gehen und die Übeltäter leicht überführen. Abmahnungen Eigentlich sollte man annehmen, daß jedem Homepage-Betreiber mittlerweile klar sein dürfte, daß man nicht fremde Werke auf der eigenen Seite verwenden darf. Doch noch immer suchen viele „Admins“ in Suchmaschinen nach einem Bild mit dem gewünschten Motiv, laden sich dieses herunter und binden es dreist in die eigene Website ein. Die Abmahnwellen der letzten Jahre ist an solchen Leuten offenbar total vorbeigegangen. Vor nicht wenigen Jahren gab es sogar eine als Kochseite getarnte Bildersammlung. Dort fanden sich zahlreiche Bilder zum … Weiterlesen

Die Panoramafreiheit ist in Gefahr – Update

Die Panoramafreiheit soll im Zuge der Harmonisierung des EU-Urheberrechts abgeschafft werden. „Panoramafreiheit“ das klingt ziemlich sperrig und unverständlich. „Was hat dies mit mir als Hobby/Fotograf zu tun?“ werden sich viele fragen. Sehr viel! Denn durch die Abschaffung der Panoramafreiheit könnte schon das kleinste im Netz gepostete Selfie zum finanziellen Desaster für den Ersteller werden. Praktisch Jeder ist betroffen. Was ist die Panoramafreiheit? Die Panoramafreiheit, auch Straßenbildfreiheit genannt, ist eine in vielen Rechtsordnungen der Welt vorgesehene Einschränkung des Urheberrechts, die es jedermann ermöglicht, urheberrechtlich geschützte Werke, beispielsweise Gebäude, Kunst am Bau oder Kunst im öffentlichen Raum, die von öffentlichen Verkehrswegen aus zu sehen sind, bildlich wiederzugeben, ohne daß hierfür der Urheber des Werkes um Erlaubnis ersucht werden muß. Dies betrifft sowohl das bloße Anfertigen etwa einer Fotografie als auch ihre Verwertung. (Quelle: Wikipedia) Das bedeutet, daß heute Jeder ein Foto im öffentlichen Raum schießen und dieses verwerten darf, ohne dafür jeden … Weiterlesen

Herz Symbole downloaden

Piktogramme zur freien Verwendung. Falls jemand am Valentinstag zu kurz gekommen ist: Diese Symbole, Icons, Bilder oder Piktogramme*, ganz gleich, was man dazu sagen möchte, einiger bunter Herzen stehen zur freien Verfügung. Zum kostenlosen Download, für jedermann. Einfach herunterladen und frei verwenden, wofür auch immer. Download-Link rotes Herz Download-Link grünes Herz Download-Link blaues Herz Download-Link schwarzes Herz Urteil zu Urheberhinweis Der Download erfolgt über den angegebenen Link. Mit gedrückter rechter Maustaste oder per Drag&Drop direkt aus dem Artikel funktioniert es leider nicht mehr, denn der Rechtsklick wurde auf Bilderrampe.de nach dem – nicht nachzuvollziehenden, weltfremden – Urteil des Landgericht Köln deaktiviert. Nach diesem Urteil müssen Urhebervermerke direkt im Bild untergebracht werden. Die Vermerke nur unter das Bild zu setzen, reicht nicht aus, da jemand das Bild über eine Suchmaschine finden und downloaden kann. Die Suchmaschinen unterschlagen allerdings in der Regel die Urhebervermerke unter dem Bild. Lizenz-Probleme Doch eine Veränderung des … Weiterlesen

Abmahnung wegen Katzencontent

Bloggerin erhält Abmahnung wegen eines Avatar-Bildchen Die Betreiberin des Blogs Bachmichels Haus hat Post bekommen. Von Getty Images und das bedeutet, wie sie selbst schreibt, selten etwas Gutes. Und so kam, was kommen mußte, und der Brief enthielt eine dicke Rechnung für ein Bild, daß auf dem Blog verwendet wurde, ohne daß dafür die entsprechenden Rechte vorliegen würden. 875,- EUR plus 201,25 EUR irische Mehrwertsteuer will Getty Images jetzt dafür haben. Dafür muß eine alte Frau lange stricken. Doch wofür bekam die Bloggerin diese Abmahnung bzw. Rechnung? Für ein Bildchen eines kommentierenden Lesers. Der hatte unter einen Blogpost seine Meinung geschrieben und dabei das besagte Bild von einen kleinen Kätzchen als Avatar benutzt. Der vermeintliche Rechtsverstoß ging also gar nicht von der Bloggerin selbst aus, sondern vom Kommentator. Und da liegt der Unterschied, der der Bloggerin wohlmöglich viel Geld sparen kann. Was tun bei einer Abmahnung? Zunächst erstmal die Ruhe … Weiterlesen