Kennst du den Brauch der Weihnachtsgurke?

Viele Deutsche kennen die Weihnachtsgurke nicht (mehr). Eine kleine grüne Gurke – manche sagen auch saure Gurke – als Schmuck in den Weihnachtsbaum zu hängen ist eine alte Tradition. Und in den USA würde sicherlich jedes Kind behaupten, dass in Deutschland in jedem Christbaum eine Weihnachtsgurke hängt. Hierzulande würde diese Behauptung wohl nur ein ungläubiges Gesicht auslösen, denn nach einer Umfrage in Deutschland im Jahr 2016 sollen über 90 Prozent der Befragten mit diesem Brauch nichts anzufangen wissen. Die Idee mit dem speziellen Baumschmuck ist folgende: Der Sage nach soll die Weihnachtsgurke – neben dem normalen Weihnachtsschmuck – im Tannenbaum möglichst verdeckt aufgehängt werden. Wer bei Beginn der Bescherung als Allererster die Weihnachtsgurke am Christbaum entdeckt, der darf als erster seine Geschenke öffnen oder bekommt sogar ein Extra Geschenk zusätzlich. Ganz aus der Luft gegriffen ist die Wahrnehmung der Amis übrigens nicht. Obwohl die Weihnachtsgurke* in den USA wohl jeder … Weiterlesen

Wenn der Pleitegeier kreist

Für Volkswagen kann es ziemlich eng werden. Volkswagen hat die eigenen Kunden und staatliche Behörden betrogen. So viel steht fest. #Dieselgate ist dafür der passende Hashtag in den sozialen Medien. Betrug bei den Abgasen Mit manipulierter Software sorgten die Wolfsburger dafür, daß ihre Diesel-Fahrzeuge die strengen Abgasbestimmungen in den USA einhielten. Allerdings nur, solange der Wagen sich auf einem Prüfstand befindet. Die Software erkennt die Prüfsituation und regelt das Motormanagement so, daß die Emissionen, vor allem an Stickoxiden, drastisch begrenzt werden. Im Normalbetrieb erreichen die Dieselfahrzeuge aus dem Hause Volkswagen die strengen Vorgaben nicht. Hier werden die Grenzwerte bis zum 40-Fachen überschritten. Schaden nicht abzuschätzen Ein unglaublicher Vorgang. Unglaublich dreist und unglaublich dumm. Gerade in den USA mit ihren bekanntermaßen exorbitant hohen Schadenersatzforderungen in Zivilprozessen solche Tricksereien zu versuchen, zeugt von Dummheit und birgt eine hohe kriminelle Energie. Den eigenen Kunden gegenüber, aber auch gegenüber dem eigenen Konzern. Die Mitarbeiter … Weiterlesen

Google Doodle für den Pony Express

155. Jahrestag der Gründung des US-Postdienstes. In Europa nahm der erste Postdienst bereits im 13. Jahrhundert seinen Betrieb auf. Stationen für Leihpferde, mit denen ein praktisch unterbrechungsfreier Transport von Nachrichten und kleinen Warensendungen möglich wurde, gab es da bereits an wichtigen Reisestraßen in Spanien, Italien und Deutschland. Diese Dienste waren in Deutschland in kaiserlicher Hand und es wurden zunächst auch nur staatliche Sendungen transportiert. Ab dem 17. Jahrhundert betrieb Thurn und Taxis die Kaiserliche Reichspost mit zahlreichen Poststationen und Postkutschen äußerst professionell, effektiv und gewinnbringend. Auch private Post und Passagiere wurden bald transportiert und die privaten Kunden mußten dafür Porto bezahlen. Pony Express In Amerika gab es so etwas zu der Zeit natürlich noch nicht. Erst hundert Jahre später entstand der erste organisierte Postbeförderungsdienst der Vereinigten Staaten. Im April 1860 nahm der legendäre Pony Express seine Arbeit auf. Er war die schnellste Postverbindung Nordamerikas. Über 3.000 km zog sich die … Weiterlesen

Kindergesichter gegen Drohnen

Riesige Bilder von Kindergesichtern sollen Pakistan vor Drohnenangriffen schützen. Bilder haben eine große Macht. Das wird immer mehr klar, gerade in der Mediengesellschaft der heutigen Zeit. Das klingt zwar ziemlich platt, hat aber einen wahren, nicht wegzudiskutierenden Kern. Und diese Macht steigt sogar weiter an, weil viele Menschen von der Welle an Informationen, die täglich über sie schwappt, schlichtweg erschlagen sind. Deshalb werden immer weniger die Texte einer Meldung gelesen und das Hauptaugenmerk ganz klar auf die Bilder verlagert. Fotos und Videos spielen in der Berichterstattung und der Meinungsbildung deshalb eine Hauptrolle. Doch wo Macht ist, wird diese auch mißbraucht. Gerade in der immer noch andauernden Ukraine-Krise wurde das auf erschreckende Weise sichtbar. Hier wurden und werden Bilder von beiden Seiten ganz gezielt zur Propaganda eingesetzt. Leider auch verfälschte Bilder, oder alte oder Bilder aus ganz anderen Regionen und Konflikten. Dagegen sind auch die öffentlich-rechtlichen “Qualitätsmedien” ARD und ZDF nicht … Weiterlesen

Gigapixel-Bild vom Mond-Nordpol

Nahaufnahme des Nordpols auf der Mondoberfläche. Bisher kannte man Gigapixel-Fotos nur von der Erde. Von Dubai, Paris und von New York existieren welche, und auch den Mount Everest kann man ganz bequem per Maus und hochauflösenden Bildern besuchen. Nun können wir das auch außerhalb der Erdatmosphäre. Die us-amerikanische Raumfahrtagentur NASA bietet allen Interessierten ein Gigapixel-Foto vom Nordpol des Mondes, zum Reinzoomen. Nordpol des Mondes hört sich zunächst nicht sehr groß an. Vergleicht man das auf dem Mond fotografisch festgehaltene Gebiet aber mal mit der Karte der USA, dann bekommt einen Eindruck von der riesigen Größe des fotografierten Bereichs der Mondoberfläche. Diese riesige Fläche von 2,54 Millionen Quadratkilometern Mondoberfläche wurde in ein Gigapan-Bild zusammengeführt, das aus sagenhaften 10.581 Einzelfotos besteht. Diese wurden mit den beiden Engwinkel-Kameras des “Lunar Reconnaissance Orbiter” (LRO) aufgenommen. Ganze vier Jahre hat es gedauert, bis man alle Aufnahmen im Kasten hatte. Die Auflösung des Gigapixel-Bildes liegt bei … Weiterlesen