Ist fotografieren in Casinos erlaubt?

Es ist kein Geheimnis, dass man im Ausland keine Militärgebäude fotografieren darf und sich an die empfohlenen Reise- und Sicherheitshinweise jedes Landes halten sollte. Aber wie sieht es damit eigentlich in Spielcasinos aus?

Wer sich beispielsweise in Las Vegas aufhält, möchte sicherlich auf tolle Fotos im Casino zur Erinnerung nicht verzichten. Allerdings ist fotografieren in den meisten Casinos nicht erlaubt, abgesehen davon, dass in den Spielsälen auch keine großen Gepäckstücke wie Stative mitgeführt werden dürfen. Sicherlich kennen sich nur die wenigsten von uns mit den Hausordnungen von einem Casino aus, bekannt ist eigentlich nur, dass beim Eintritt auf den Dresscode geachtet werden sollte. Dies ist auch mit der Grund, warum viele Menschen Online-Casinos den Vorzug geben, noch dazu, da man sich als Neukunde einen attraktiven Gutscheincode schnappen kann und ansonsten nur die Spielregeln zu beachten sind.

Natürlich kann man auch Fotos im Casino machen, ohne dabei vom Sicherheitspersonal beachtet zu werden. Aber spätestens an den Spieltischen setzt man sich dabei dem unnötigen Risiko aus, im schlimmsten Fall das Spielcasino verlassen zu  müssen. Für gewerbliche Fotos oder offizielle Ausnahmen muss eine Genehmigung beantragt werden. Fotografieren in Casinos ist übrigens nicht nur im Ausland verboten, sondern auch im deutschsprachigen Raum. Im Zweifelsfall sollte man sich die Hausordnung durchlesen, die fotografieren oder filmen in Spielbanken untersagen. Auch Tonaufnahmen dürfen nicht aufgezeichnet werden, weshalb in den meisten Casinos die Benutzung vom Smartphone nicht erlaubt ist. Ausnahmen können in der Regel nur durch die Casinoleitung zugelassen werden.

Frau im Casino

Frau im Casino

Vorsicht beim Fotografieren von Personen

Egal ob in Deutschland oder im Ausland, aufpassen heißt es auch dann, wenn wir andere Menschen im Hintergrund mit auf das Bild bekommen. Es ist sehr wichtig darauf zu achten, denn diese Personen können durchaus nicht damit einverstanden sein, wenn sie fotografiert werden, ganz davon abgesehen, dass sie in der Regel ihre Zustimmung für eine Veröffentlichung der Bilder geben müssen. Auch wenn die Hausordnung von einem Casino, Restaurant oder einem Geschäft nichts gegen Fotos einzuwenden hat, bedeutet das noch lange nicht, dass Menschen im Hintergrund deshalb auf unseren Bildern verewigt werden dürfen. Man sollte sich also möglichst nur selbst fotografieren oder sich ein schriftliches Einverständnis geben lassen, auch dann, wenn es sich „nur“ um Erinnerungsfotos handelt, die letztendlich in unserem Facebook oder in anderen sozialen Medien landen.

Beim Fotografieren anderer Personen muss deshalb unbedingt auf den Datenschutz geachtet werden, wenn man sich nicht strafrechtlichen Konsequenzen und hohen Bußgeldern durch das Bundesdatenschutzgesetz aussetzen will.

Schreibe einen Kommentar