Mohnblumen

Mohnblumen – wo gibt es die noch? Glyphosat & Co. und intensive Landwirtschaft haben dafür gesorgt, dass die Mohnblumen, die früher massenhaft am Rand der Felder zu finden waren, heute fast schon ausgestorben zu sein scheinen. So ist es heutzutage, wenn man einmal mit der Kamera in der Hand in der Natur unterwegs ist, schon ein richtiges kleines Highlight, wenn man einmal so schöne Mohnblumen vor die Linse bekommt. Das kräftige Rot der Blüten im direkten Kontrast zur grünen Umgebung, das ist wahrlich ein Hingucker. View this post on Instagram Mohnblumen – wo gibt es die noch? Glyphosat & Co. und intensive Landwirtschaft haben dafür gesorgt, dass die Mohnblumen, die früher massenhaft am Rand der Felder zu finden waren, heute fast ausgestorben zu sein scheinen. #blumen #mohnblumen #natur #deutschland #bauern #landwirtschaft #glyphosat #pflanzen #umwelt #unterwegs #foto_blog #bilderrampe A post shared by Bilderrampe.de – Official ★★★✩ (@bilderrampe) on Jul 5, 2019 … Weiterlesen

Wie Farben uns verändern

Ein Foto in Schwarz weiß wirkt auf die meisten Menschen ein wenig nostalgisch und puristisch. Bilder mit grünen Wiesen wirken beruhigend und dunkle Bilder lösen oftmals Unwohlsein sein. Sowohl die Industrie als auch die Werbung und die gesamte Unterhaltungsbranche haben längst gelernt, dass Farben eine wichtige Rolle in unserem Leben spielen. Und wie die Psychologie der Farben auf uns wirkt, haben wir uns einmal näher angeschaut. Der Mensch selbst ist in der Regel ein sehr intelligentes Wesen. Selbst die unter uns, die wir gelinde gesagt als dämlich oder dumm bezeichnen würden, besitzen ein Organ, das unheimlich leistungsfähig ist, das Gehirn. Das Gehirn bringt eine beeindruckende Leistung, die weit über der Leistung eines jeden Supercomputers liegt. Es ist in der Lage nahezu in Echtzeit Bilder zu analysieren, Strukturen, Farben und ist in der Lage diese Dinge nicht nur in Relation zu bereits gespeicherten Daten zu setzen, sondern auch selektiv auszuwerten und … Weiterlesen

Ein Steingarten ist die Lösung

Rasenmäher-Rennen gehören abgeschafft. Wie toll kann doch so ein Steingarten aussehen. So eine Gartenanlage, die durch hauptsächliche Verwendung von Steinen und Kies und Pflanzen der Gebirgsflora oder trockenheitsresistenten Pflanzen, wie Kakteen entsteht, hat mehrere große und nicht zu vernachlässigende Vorteile. Einmal angelegt, hat man mit einem Steingarten einen verschwindend geringen Pflegeaufwand. Ab und an mal kräftig gießen und ein paar trockene Pflanzenteile beseitigen, das war es im Großen und Ganzen. Und der größte Vorteil bei einem Steingarten: man braucht nie wieder Rasenmähen! Die allwöchentlichen Rasenmäher-Rennen in deutschen „Känguruh-Siedlungen“ (nichts im Beutel, aber (finanziell) große Sprünge machen) gehören endlich abgeschafft. Die Lärmbelästigung ist kaum auszuhalten. Mit Elektro- und Benzin-Rasenmäher, Rasentrimmer, Heckenschere, Laubsauger, Laubbläser und weiß der Teufel, mit welchem Gerät noch, rücken die Häuslebauer dem offenbar verhaßten Grün gezielt zu Leibe. Und das gern Samstag Vormittag und alle auf einmal. Damit der Nachbar auch sieht, wie toll man seinen Rasen pflegt. … Weiterlesen

Google Doodle zum Earth Day

Heute ist Earth Day – Google erinnert daran mit interaktivem Doodle. Um die Erde steht es nicht gut. Klimawandel, Erderwärmung und Umweltzerstörung setzen dem blauen Planeten zu. Die Politik in allen Ländern der Erde weiß um die Gefahren, die für unseren Heimatplaneten durch die exzessive Ausbeutung der Ressourcen und den steigenden Ausstoß von CO2 immer mehr zur existenziellen Bedrohung werden. Es bleibt nur noch wenig Zeit zum Handeln, will man die Zerstörung der Umwelt noch irgendwie in den Griff bekommen und die stärksten Auswirkungen zumindest teilweise verhindern. Zum Diskutieren bleibt dagegen keine Zeit mehr. Trotzdem werden immer wieder Konferenzen im großen Stil abgehalten, die entweder zu keinem Ergebnis führen oder bei denen die Beschlüsse nicht das Papier wert sind, auf dem sie publikumswirksam festgehalten und verkündet werden. Die Tinte ist noch nicht trocken, da werden diese Beschlüsse schon nicht mehr weiter beachtet. So geht das bereits seit Jahren und Jahrzehnten. … Weiterlesen