Google Doodle zur Fußball EM 2016

Heute startet die Fußball Europameisterschaft und Google ehrt dies mit einem Doodle. Endlich geht es los, werden alle Fußball-begeisterten – wohl vornehmlich – Männer sagen. Wann ist das Spektakel wieder vorbei, werden sich dagegen alle Fußball-Hasser fragen. Fakt ist, heute Abend um 21.00 Uhr MEZ ist Anstoß im Stadion „Stade de France“ in Paris, St. Denis. Gastgeber Frankreich trifft in der Gruppe A auf Rumänien. Damit geht sie los die „EURO 2016“, die Fußball Europameisterschaft, die in den kommenden 4 Wochen einen neuen Europameister sucht. Jetzt wird es dringend Zeit, sich das aktuelle EM-Trikot* seiner Lieblingsmannschaft zuzulegen und sich mit allerlei Fanutensilien* auszustatten. Denn so ganz nackt will sicherlich niemand vor dem Fernseher sitzen oder zum Public Viewing gehen. Deutsche Mannschaft Dem amtierenden Europameister Spanien werden durchaus große Chancen zur Titelverteidigung eingeräumt. Aber auch für die Deutsche Mannschaft sehen die Vorhersagen gar nicht so schlecht aus. Schließlich fahren die Deutschen … Weiterlesen

Gigapixel-Bild vom Mond-Nordpol

Nahaufnahme des Nordpols auf der Mondoberfläche. Bisher kannte man Gigapixel-Fotos nur von der Erde. Von Dubai, Paris und von New York existieren welche, und auch den Mount Everest kann man ganz bequem per Maus und hochauflösenden Bildern besuchen. Nun können wir das auch außerhalb der Erdatmosphäre. Die us-amerikanische Raumfahrtagentur NASA bietet allen Interessierten ein Gigapixel-Foto vom Nordpol des Mondes, zum Reinzoomen. Nordpol des Mondes hört sich zunächst nicht sehr groß an. Vergleicht man das auf dem Mond fotografisch festgehaltene Gebiet aber mal mit der Karte der USA, dann bekommt einen Eindruck von der riesigen Größe des fotografierten Bereichs der Mondoberfläche. Diese riesige Fläche von 2,54 Millionen Quadratkilometern Mondoberfläche wurde in ein Gigapan-Bild zusammengeführt, das aus sagenhaften 10.581 Einzelfotos besteht. Diese wurden mit den beiden Engwinkel-Kameras des „Lunar Reconnaissance Orbiter“ (LRO) aufgenommen. Ganze vier Jahre hat es gedauert, bis man alle Aufnahmen im Kasten hatte. Die Auflösung des Gigapixel-Bildes liegt bei … Weiterlesen

Pariser Wirtschaftsagentur jetzt mit eigenem WebTV

gesponserter Artikel Die Wirtschaftsagentur der Region Paris (ARD), die als einer der aufstrebenden Wirtschaftsstandorte Europas gilt, unterstützt bereits seit 2001 Unternehmen, die sich in dieser Region ansiedeln und ihre Aktivitäten ausbauen wollen. Dabei gibt die Wirtschaftsagentur Unterstützung bei der Suche nach Räumlichkeiten und geeigneten Mitarbeitern, beim Aufspüren von Partnern in den Bereichen Handel und F&E, bei Werbeaktionen in den Medien sowie bei der Klärung von steuer- und finanzrelevanten Fragen. Die Region Paris wird zurecht als Top-Standort. In der Region leben rund 12 Miliionen Menschen. Ein riesiger Absatzmarkt, der viele Firmen anlockt. Allein im Jahre 2010 gab es in der Paris Region 243 neue, erweiterte und wiederaufgenommende Projekte.So entstanden mehr als 8.400 Arbeitsplätze. Das lockt auch Firmen aus dem Ausland an. Und mehr als 30 Prozent aller ausländischen Firmen, die sich in Frankreich niederlassen, tun das in der Region Paris. Um diese Entwicklung auch für die Zukunft zu sichern und potentielle … Weiterlesen

Paris in einem 26 Gigapixel Foto

Die französische Hautpstadt als Gigapixel-Bild. Wer schon immer mal nach Paris wollte, kann das jetzt virtuell tun. Unter Paris 26 Gigapixels gibt es ein Digitalfoto zu bestaunen, das einem die Strapazen der Anreise in Frankreichs Hauptstadt ersparen könnte. Aus 2.346 Einzelbildern wurde ein Foto zusammengesetzt, das insgesamt 26,763 Gigapixel groß ist. Dabei ist es so detailgenau, daß es sogar möglich ist, von einigen Fußgängern die Klamottenmarke zu erkennen. Der Zoom macht es möglich. Mit der Maus kann man sehr einfach, ähnlich wie man es von Google Earth kennt, durch Paris navigieren und immer wieder neue interessante Details entdecken. Wer ganz genau hinsieht, kann zusätzlich noch ein paar „Easter Eggs“ entdecken, die die Macher Arnaud Frich und Martin Loyer in das Foto eingebaut haben. So soll es bspw. Ufos, eine Schildkröte und eine Pistole auf das Bild geschafft haben. Viel Spaß beim Suchen! Quelle: SpOn