Im Urlaub richtig versichert.

Auf jeder Reise drohen auch Gefahren. So kann man sich dagegen absichern. Die schönste Zeit des Jahres steht bevor. Der Urlaub. Wie jedes Jahr verreisen auch in diesem Sommer wieder Millionen Deutsche. Einmal im Jahr muß man mal raus aus der gewohnten Umgebung und etwas neues sehen. Trotz Krise boomt die Reisebranche weiter. Damit der Urlaub nicht zum Albtraum wird, sollte man sich vorher richtig absichern. Zahlreiche Anbieter bieten zahlreiche Versicherungen an. Viele Reiseveranstalter bieten einem gleich bei der Buchung einen Rund-um-Versicherungspaket an. Doch welche Versicherung ist die richtige? Welche braucht überhaupt? Und welche ist überflüssig? Verbraucherschützer kommen zu folgendem Urteil: Reisekrankenversicherung Die Reisekrankenversicherung ist sehr wichtig. Während man bei einem Urlaub innerhalb Deutschland über seine Krankenkasse abgesichert ist, sieht es bei Reisen ins Ausland gänzlich anders aus. Wird man im Ausland krank, im schlimmsten Fall noch in einem Land außerhalb Europas, dann wird es teuer. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt … Weiterlesen

Auf dem Bauernhof

Urlaub auf dem Land ist voll im Trend. Früher flog man noch nicht jedes Jahr in den Süden. Und auch heute bleiben noch viele Deutsche im Urlaub ganz bewußt im Heimatland. Vorallem Familien mit Kindern und ältere Menschen scheuen oft die Reise mit dem Flugzeug. Preislich betrachtet läßt sich mit dem Urlaub in Deutschland allerdings kaum etwas sparen. Meist sind Hotel, Verpflegung und eigene Anreise genauso teuer wie ein Urlaub in Spanien, auf der beliebten Insel Mallorca. Oftmals sind die Ferien in Deutschland sogar teurer, gerade wenn eine Familie mit zwei Kindern verreisen will. Als „Ausgleich“ dafür hat man dann noch das Problem des unbeständigen Wetters. Urlaub an deutschen Stränden ist daher immer ein Risiko. Der wohlverdiente Urlaub kann bei Regen und kalten Temperaturen schnell zum Albtraum werden, zumal sich an Nord- und Ostsee viele Aktivitäten am Strand abspielen. Langeweile statt Erholung. Um dieses Risiko auszuschließen, entdecken viele Urlauber zur … Weiterlesen

Urlaub, Sand und Strand

Der Bikini wird 65 Jahre. Die Urlaubszeit ist in vollem Gange und die Deutschen, die trotz Krise immer noch Reiseweltmeister sind, auch wenn uns die Chinesen schon den Titel Exportweltmeister abgenommen haben, strömen hinaus an die Strände der Welt oder an Nord- und Ostsee. Wenn man FKK-Anhänger ist und Badebekleidung für die sinnloseste Erfindung der Textilindustrie hält, weil sie weder vor Nässe noch vor Kälte schützt, dann geht man nackt baden. Ist man jedoch kein Nudist, dann ist für die meisten Frauen der Bikini die erste Wahl. Und dieses Kleidungsstück feiert dieser Tage seinen 65. Geburtstag. Bikini Schon 1946 wurde in Paris der erste Bikini vorgeführt. Ein Skandal in der prüden Zeit damals. Und so war es an vielen Stränden in Europa und Amerika regelrecht verboten, einen Bikini zu tragen. Erst in den 1970er Jahren konnte sich der Zweiteiler endgültig in Deutschland durchsetzen. Heute geht der Trend bei den Mädchen … Weiterlesen

Sommerloch

Das Sommerloch ist da. Es ist mal wieder soweit. Das von Medien, Journalisten und auch vielen Bloggern gefürchtete Sommerloch ist zurückgekehrt. Die Zeitungen wissen nun überhaupt nicht mehr, worüber sie schreiben sollen, denn auch in den Nachrichtenagenturen, deren Texte die meisten Tageszeitungen einfach 1:1 übernehmen und damit den zahlenden Lesern journalistische Tätigkeit vortäuschen, herrscht Ebbe. Dann fällt dem Fernsehen nichts anderes mehr ein, als zum 1.000 Mal zur Primetime Asterix-Filme zu senden. Wie erbärmlich einfallslos. Und selbst beim Einkauf läuft es einem über den Weg. Dieses Sommerloch hat jedoch einen entscheidenden Vorteil: Man kann es aufessen und dann ist einfach weg. Beim echten hingegen müssen alle das Ende der Ferien abwarten.

Urlaubsflieger

Nun beginnt sie wieder die heiße Phase der Ferien. Mehrere Millionen Deutsche zieht es jedes Jahr ins Ausland. Denn der Urlaub fern der Heimat hat einen unumstößlichen Vorteil: Das Wetter ist meistens besser und vorallem verläßlicher als in Deutschland. Und günstiger als hierzulande ist der Urlaub meist auch noch, selbst wenn man die Anreise mit einbezieht. Da heißt es Klamotten zusammen suchen und schnell Koffer und Taschen gepackt und ab zum Airport. Und da kommen die Flugzeuge der Urlaubsflieger ins Spiel. Ob Chartergesellschaft, Billigflieger oder normale Linien-Airline, im Sommer haben die Flughäfen und Fluggesellschaften Hochkonjunktur. Wer da noch echte Flugschnäppchen machen will, sollte frühzeitig buchen oder eiserne Nerven bewahren, wenn er die Entwicklung der Ticketpreise bei Billigfliegern wie Ryanair oder Easyjet beobachtet und den günstigsten Zeitpunkt abpassen will. Auch hier gilt der weise Spruch: Wer zu spät kommt, der zahlt drauf…