Warum Fotografen einen Vlog machen sollten

Früher war es so einfach als Fotograf selbständig zu sein. Man machte eine Lehre, seinen Meisterbrief und gründete danach sein Fotostudio. Anschließend konnte man davon unbeschwert Leben. Doch 2018 gehört einiges Mehr dazu. Social Media ist Standard geworden und Videos haben mittlerweile einen größeren Stellenwert eingenommen als Fotos. Wie Du das als Fotograf zu seinem Vorteil nutzen kannst, erkläre ich dir hier. Die stetige Entwertung von Fotos Durch die massiv Verbreitung der Digitalen Fotografie hat sich in den letzten zehn Jahren ein Bildflut ergeben, die dank der Smartphones mit integrierter Kamera weiter zugenommen hat. Laut Statista wurden 2013 weltweit 660 Milliarden Fotos aufgenommen. Nur vier Jahre später, also 2017, hat sich die Zahl auf 1.200 Milliarden fast verdoppelt. Auch wenn 85% dieser Fotos mit dem Smartphone aufgenommen wurden, drückt das den Beruf des Fotografen enorm in Richtung Bedeutungslosigkeit. Dabei ist es nach wie vor klar. Gute Fotos werden immer gebraucht. … Weiterlesen

So leicht kannst du deine grafischen Kenntnisse verbessern

[Anzeige] Mit der Kreativ-Flatrate geht das Lernen ganz leicht und macht sogar Spaß. Schon der große russische Revolutionsführer Lenin wußte, daß das ganze Leben aus Lernen, Lernen, Lernen besteht, zumindest wird ihm dieses Zitat immer wieder nachgesagt. Egal, ob die Urheberschaft tatsächlich stimmt, am Inhalt gibt es nicht viel zu bemängeln. In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung unseres kompletten Lebens werden wir bis zum Ende unserer Tage unsere Kenntnisse immer wieder auffrischen und immer wieder Neues lernen müssen, um auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Digitale Bildgestaltung Das gilt natürlich auch für den Bereich der Fotografie. Und zwar völlig unabhängig davon, ob du die Fotografie mehr als Hobby, als semiprofessionelle Nebeneinkunftsquelle oder als vollwertiger Fotograf betreibst. Die Gestaltung der Fotos und Fotoprodukte wird immer professioneller, schon aus dem einfachen Grund, weil die Kunden sich mit billigem Einerlei nicht mehr abspeisen lassen. Die digitale Bildgestaltung hat sich flächendeckend durchgesetzt. Effekte, Farben, … Weiterlesen

So wird das iPhone zur 360-Grad-Kamera

Du willst mit deinem iPhone 360-Grad-Fotos machen? Mit der Insta360 Nano kannst du es. Noch steckt die Rund-um-Technik in den Kinderschuhen. Fotos und Videos mit dem 360-Grad-Rund-um-Blick sind nicht nicht sehr verbreitet, dabei kann man dieser neuen Technologie sicherlich ein ungeheures Potential vorhersagen. Doch es gibt noch sehr wenig entsprechende Kameras auf dem Markt. Insta360 Nano Mit der neuartigen Kamera Insta360 Nano* kannst du jetzt dein ganz normales iPhone zu einer 360-Grad-Kamera machen. Die Insta360 Nano wird einfach auf iPhone der 6er oder 7er Modellreihen aufgesteckt und schon kann es losgehen. Die Kamera ist sehr kompakt, sie hat die Ausmaße eines Feuerzeuges. Verbunden wird sie mit dem iPhone ganz einfach per Lightning-Anschluß. Mit der passenden App, die ganz einfach über iTunes installiert werden kann, wird die Kamera gesteuert. Die Bedienung klappt nach etwas Einarbeitungszeit sehr leicht. Steckt man eine microSD-Card ein, kann die Nano360 Nano sogar autonom arbeiten und Fotos, … Weiterlesen

Live-Video: Facebook Live gegen Periscope

Facebook schaltet Live-Streaming in der App frei. Ab sofort können Facebook Nutzer mit der mobilen App Live-Videos machen und so mit ihren Freunden, Abonnenten und Fans in Kontakt treten. Damit setzt Facebook ganz klar ein Zeichen gegen Konkurrenten, wie Periscope. Periscope Der Live-Streaming-Dienst Periscope gehört zu Twitter. Für geschätzte 87 Millionen Dollar hat Twitter vor rund einem Jahr Periscope aufgekauft. Periscope war einer der Pioniere im Bereich Live-Streaming. Besonders in Medienkreisen erfreute sich Periscope schnell großer Beliebtheit. Live-Sessions aus der Redaktion des Springer-Blattes BILD machten den Dienst auch hierzulande einer großen Nutzerschar bekannt. Der Kauf von Periscope war von Twitter ganz klar als Investment in die Zukunft gedacht. Der hauseigene gleichnamige 140-Zeichen-Messengerdienst hat seit einiger Zeit mit stagnierenden Userzahlen zu kämpfen und bis heute konnte keine überzeugende Monetarisierungsstrategie gefunden werden. Deshalb setzte Twitter große Hoffnungen auf Periscope. Facebook Live Diese Hoffnung dürfte spätestens heute etwas getrübt sein. Denn Facebook teilte … Weiterlesen

Kodak Pixpro SP360: Action Kamera mit Rundumblick

360-Grad-Aufnahmen – ganz einfach. Kodak lebt. Der Kamera- und Filmhersteller mit viel Tradition hat zwar seit Jahren mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen, doch immer wieder tauchen innovative Fotoprodukte unter diesem Markennamen auf. Jetzt hat Kodak eine Kamera auf den Markt gebracht, die dem Marktführer unter den Action-Kameras ein paar Kunden abgraben soll. Die Kodak Pixpro 360 Der Name der Pixpro SP360 verrät bereits das hervorstechende Merkmal dieser Kamera. Mit ihr lassen sich Rundum-Aufnahmen machen, und das sehr einfach. Damit ist die Pixpro SP360 die allererste 360-Grad-Action-Kamera, die man kaufen kann. Viele andere Action Kameras* verfügen zwar über entsprechende Weitwinkel-Objektive, doch ein Rund-um-Bild ist damit nicht so ohne weiteres möglich. Wie alle anderen Action-Kameras hat auch die Pixpro SP360 ein robustes und wasserdichtes Gehäuse, das für den Einsatz unter extremen Bedingungen gedacht ist. Wasserspritzer, Staub und Dreck sollen ihr nichts anhaben können und sogar Tauchgänge sind damit möglich. Eine spezielle Schutzhülle … Weiterlesen